Aktion-West-Ost.de

Gemeinsam Europa bauen
Arbeitsgemeinschaft für europäische Friedensfragen





Passwort vergessen?

Einkaufswagen

Dein Wagen ist noch leer



Home

Einladung zur Begegnungswoche 2016
Image24.-31. Juli 2016
pdf
Was haben wir vor? Eine Woche verbringt ihr mit 10- bis 15-Jährigen aus zwei anderen Ländern. Dafür haben wir ein Programm geplant, in dem sich alle gut kennen lernen können: Wir üben, wie man sich verständigen kann, wenn man nicht dieselbe Sprache spricht. Wir gestalten ein großes Varieté, bei dem jeder seine Rolle übernimmt.
Wir nutzen unser großes Gelände für Spiele und Sport machen Ausflüge in die Umgebung, Lagerfeuer, Abend- programm und weitere spannende Programmpunkte.

Wer ist dabei? 10- bis 15-Jährige aus Deutschland, Polen und der Ukraine können sich anmelden. Begleitet wird die Woche von erfahrenen Betreuern und Übersetzern aus allen drei Ländern, ihr müsst also keine besonderen Sprachkenntnisse mitbringen. Wenn ihr Lust und Zeit habt, meldet euch einfach an. Bringt gerne einen Freund/ eine Freundin mit!

Wo werden wir wohnen? Auf der Burg Lohra in Thüringen, einer alte Burg mit mehreren Häusern, Gewölbe und großem Gelände. Ihr bringt euren eigenen Schlafsack mit und bekommt ein Bett in einem Mehrbettzimmer.

Was kostet die Begegnungswoche? Für Teilnehmer aus Deutschland 190 €. Dabei ist alles enthalten: Unterkunft, Essen, Versicherung, Ausflüge und alles, was das Programm zu bieten hat. Niemand soll wegen Geld nicht mitfahren können! Für wen es momentan nicht möglich ist, den Beitrag (teilweise oder ganz) zu zahlen, der darf sich an uns wenden, wir werden es trotzdem ermöglichen, dabei zu sein.

Wie kommen wir dorthin? Wir werden - je nachdem, aus welchen Orten sich Teilnehmer anmelden - Städte als Treffpunkt vereinbaren, von denen aus Kleingruppen mit einem Betreuer mit dem Bus oder Zug bis nach Großlohra reisen. Wer möchte, kann natürlich auch von seiner Familie gebracht werden - unser Programm beginnt am 24.07. nachmittags und endet am 31.08. ebenfalls nachmittags.

Wie kann ich mich anmelden?
Schreibt uns eine E-Mail ( Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst ) und teilt uns eure Kontaktdaten mit. Wir melden uns dann zurück, bestätigen eure Teilnahme und senden euch weitere Infos zu.

Wie funktioniert die Verständigung?
Im Team, das die Begegnung begleitet, sind mehrere Leute, die mindestens zwei Sprachen sprechen und wir haben Dolmetscher dabei, die ins Polnische und Ukrainische übersetzen. Jeder wird also verstanden und darf auf unsere Unterstützung zählen. Das ganze Programm wird auf Deutsch, Polnisch und Ukrainisch sein. Manchmal braucht man etwas Geduld, wenn man auf die Übersetzung wartet und manchmal muss man einfallsreich sein, um etwas mitzuteilen, für das man nicht die richtigen Worte hat. Wir werden gemeinsam lernen und üben, uns mit drei Sprachen, mit Hilfe der paar Brocken Englisch aus der Schule, mit Händen und Füßen, mit Papier und Stiften zu verständigen.

Wer organisiert das Projekt?
Ein Team von 12 Personen im Alter zwischen 20 und 35 Jahren trifft sich im April, um die Woche gut vorzubereiten. Die Teammitglieder haben Erfahrung mit internationalen Begegnungstreffen. Manche sind als Übersetzer dabei, manche als Betreuer. Wir legen viel Wert darauf, ein Programm zu machen, das allen gefällt und alle mit einschließt.
Die Organisationen, die für die Begegnungswoche verantwortlich sind, sind: Die Aktion West-Ost aus Deutschland, die Allensteiner Gesellschaft Deutscher Minderheit (Jugendgruppe Ermis) aus Polen und die Gruppe Youth Initiative of Cities/ Молодёжная общественная организация aus der Ukraine (ursprünglich aus Donezk).


 
< zurück   weiter >

© 2017 Aktion West-Ost  |  Aktion West-Ost Sitemap  |  Impressum

Mitgliedsverbände: Adalbertus Jugend Gemeinschaft Junges Ermland Junge Aktion Junge Grafschaft