Aktion-West-Ost.de

Gemeinsam Europa bauen
Arbeitsgemeinschaft für europäische Friedensfragen





Passwort vergessen?

Einkaufswagen

Dein Wagen ist noch leer



Home

Internationale Leiterschulung in Kreisau

Image Für die Zeit vom 29. bis zum 31. Oktober machten sich 27 Personen aus Deutschland, Polen und Tschechien auf den Weg in einen kleinen Ort in der Nähe von Breslau (Wrocław). Der Ort hat nur um die 220 Einwohner, einen alten Bahnhof mit einem Gleis, einen winzigen Lebensmittelladen, der auch mal zwei Stunden Mittagspause macht und ist umgeben von weiten Feldern. Fast könnte man denken, man wäre irgendwo im Nirgendwo. Warum also den langen Weg auf sich nehmen?

Kreisau ist ein Ort, an dem sich Geschichte und schon viele Geschichten ereignet haben. Bekannt wurde er zunächst durch die früheren Besitzer des Schlosses und des Gutshofs, der Familie von Moltke, und den „Kreisauer Kreis“, einer Widerstandsgruppe zur Zeit des Nationalsozialismus, die sich unter anderem an diesem Ort traf.

Nun ist der große, seit 20 Jahren wieder aufgebaute und schön renovierte Gutshof ein zentraler Ort deutsch-polnischer und darüber hinaus internationaler Begegnungen. Im Pferdestall schlafen die Gäste, im Kuhstall wird gegessen, im Torhaus sind inzwischen Büros eingerichtet. Das Schloss und das „Berghaus“ sind gleichzeitig Orte, an denen vor allem junge Menschen sich heute treffen, sich kennen lernen, miteinander arbeiten und kreativ sind und doch noch ein Hauch von Geschichte weht und die Vergangenheit greifbar werden lässt.

Image Diesen Ort hatten wir gewählt, um zukünftige oder auch schon aktive Leiter für die Mitgliedsverbände der Aktion West-Ost einzuladen. Wer dieser Einladung gefolgt war, konnte an einem abwechslungsreichen Programm teilnehmen:

Alle, die sich schon für den Donnerstag, den 28.10. von der Schule oder Uni befreien konnten, lernten in einer Mini-Schulung über Projektmanagement mir Sandra von der JA, was man eigentlich unter einem Projekt verstehen kann, wie man die Planung angeht und welche Schritte zu befolgen sind um zu einem guten Ziel zu kommen. Dabei schrieb jede/r der Teilnehmenden sein eigenes Mini-Projekt wie zum Beispiel die Planung von deutschen Kino-Vorführungen in der polnischen Stadt Olsztyn.

Am Abend des 29. waren alle Teilnehmer eingetroffen. In den nächsten drei Tagen stellten wir uns verschiedenen Fragen: Welche Eigenschaften hat ein idealer Leiter? Welche Aufgaben hat ein Planungsteam einer Jugendbegegnung? Welche Stärken hat jeder einzelne der Schulungsteilnehmer und wie passen sie in die Zusammenarbeit eines Teams? Image

In einzelnen Workshops wurde die Gelegenheit gegeben, bestimmte Themen zu vertiefen: Die Planung eines inhaltlichen Programms, die Vorbereitung von Gottesdiensten oder Gebeten, das Aufstellen eines Finanzplans, das Kochen für eine Gruppe und gruppendynamische Prozesse, die sich während einer Begegnung ereignen können.

Und das war lange noch nicht alles. Die Praktikantin in Kreisau Maria (auch eine JAlerin!) gab uns eine schöne Führung über das Gelände. Insgesamt waren einige Spaziergänge in das Programm eingerechnet, da wir unsere gemeinsame Zeit im Berghaus, das etwas außerhalb und oberhalb des Geländes steht, verbrachten – zum Schlafen, Frühstück und Abendessen aber „unten“ auf dem eigentlichen Gelände der Stiftung Kreisau waren. Für diese Spaziergänge hatten wir glücklicherweise ausgezeichnetes Wetter!

Ein Abend wurde gleichzeitig zum Film- und zum Lagerfeuerabend – wir sahen einen Film über die Geschichte Kreisaus, projeziert an die Außenwand des Berghauses, direkt neben der Lagerfeuerstelle. Ein anderer Abend endete in einer Geburtstagsparty eines Teilnehmers, die kleine Bibliothek des Berghauses wurde umfunktioniert und auf der Tanzfläche der Raum um einige Grad aufgeheizt.

Alle Programmpunkte und auch die Gespräche und Gruppenarbeiten fanden in drei Sprachen statt: auf Tschechisch, Polnisch und Deutsch. Oft schlich sich zwischendurch auch das Englische ein, insgesamt funktionierte die Kommunikation gut. Einen herzlichen Dank an die ‚Sprachhelfer‘, besonders an Majka, Rebecca, Monika und Jeannine!

Vielen Dank auch an die EVSler von Pax Christi, die an der Schulung teilgenommen haben und – quasi auch ein bisschen als Gastgeber – uns geholfen haben!

Wir Leiter der Leiterschulung hoffen natürlich, eigentlich vertrauen wir auch darauf, dass aus diesem Wochenende gestärkte und gut ausgerüstete Leiter und ehrenamtliche Mitarbeiter hervor gehen!

Schön, dass ihr den Weg nach Kreisau gefunden habt und so aktiv dabei wart! Image

Die Schulung wurde organisiert von Monika Kretschmann, Leiterin der IJBS Kreisau; Sandra Steinert, Bundesgeschäftsführerin der Jungen Aktion und Hanna Teschner, Geschäftsführerin der Aktion West-Ost

Wir danken dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk (DPJW), dem Sozialwerk der Ackermanngemeinde und dem Verein der Freunde und Förderer der Aktion West-Ost e.V. für ihre Unterstützung.

Fotos von der internationalen Leiterschulung in Kreisau 

kreis1.jpg
kreisau02.jpg
kreisau03.jpg
kreisau04.jpg
kreisau05.jpg
kreisau06.jpg
kreisau07.jpg
kreisau08.jpg
kreisau09.jpg
kreisau10.jpg
kreisau11.jpg
kreisau12.jpg
kreisau13.jpg
kreisau14.jpg
kreisau15.jpg
krzyzowa1.jpg
 
 
< zurück   weiter >

© 2017 Aktion West-Ost  |  Aktion West-Ost Sitemap  |  Impressum

Mitgliedsverbände: Adalbertus Jugend Gemeinschaft Junges Ermland Junge Aktion Junge Grafschaft